Die häufigsten Fragen.

Die aktuelle Corona Pandemie wirft viele Fragen auf. Die Zuverlässigkeit und Sicherheit der Corona Schnelltests hat dabei einen hohen Stellenwert. Korrekte Informationen rund um die verschiedenen Corona-Tests herauszufiltern, ist dabei nicht einfach. Wir möchten den Menschen diese Gewissheit bieten. Aus diesem Grund haben wir die wichtigsten Fragen rund um den Ablauf des Corona-Tests in unseren Schnelltest-Zentren  zusammengefasst.

Berechtigt sind:

  • Minderjährige (unter 18 Jahre)
  • Schwangere, Mutterpass als Nachweis der Schwangerschaft
  • Ausländische Studierende, die sich für ein Studium in Deutschland aufhalten und mit in Deutschland nicht anerkannten Impfstoffen geimpft wurden.
  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden können. Ärztliches Attest, das die Impfung in den letzten 3 Monaten nicht möglich war.
  • Personen, die an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen teilnehmen oder in den letzten 3 Monaten teilgenommen haben.


Erforderliche Nachweise:

  • Amtlicher Lichtbildausweis
  • Für Kinder: Identitätsnachweis des Kindes
  • Für ausländische Studierende: Studierendenbescheinigung und Impfausweis
  • Für teilnehmende an Impfwirksamkeitsstudien: Teilnahme-Nachweis
  • Für alle anderen Personen, ärztliches Zeugnis aus der die ärztliche Überzeugung hervorgeht, dass eine medizinische Kontraindikation gegen eine Schutzimpfung besteht. Enthalten sein muss der Name, Anschrift und Geburtsdatum der zu testenden Person, sowie Identität der Person oder Stelle, die das Zeugnis ausgestellt hat.

Antigen-Schnelltest:
Antigentests können den Erreger nach ca. 15 min* direkt nachweisen, müssen aber bestimmte Testkriterien erfüllen um aussagekräftig zu sein. Wir verwenden ausschließlich Tests die von der Bfam in Abstimmung mit dem RKI und dem Paul-Ehrlich Institut gelistet sind.

Wenn Du vor dem Zusammentreffen mit Familienmitgliedern oder Freunden, vor einem Besuch im Krankenhaus, Altenheim oder einer ähnlichen Einrichtung oder aber vor der Rückkehr an den Arbeitsplatz wissen möchtest oder ggf. nachweisen musst, dass Du aktuell keine SARS-CoV-2 Viren überträgst, kann der Antigen-Schnelltest darüber in kurzer Zeit Klarheit schaffen. 

PCR-Test:
PCR-Tests dienen dem direkten Erregernachweis und werden häufig zum Ausreisen oder von Reiserückkehrern von den jeweiligen Airlines oder Behörden angefordert. Diese werten wir in unseren Laboren innerhalb von 12 Stunden* oder in der Express Variante innerhalb von 60 Minuten* aus und übermitteln den Befund.

Antikörper-Schnelltest:

Der Antikörpertest weist vor allem eine abgelaufene Infektion nach, wenn der Körper bereits Antikörper gegen den Erreger gebildet hat. Er weist auch Antikörper nach, die durch eine Impfung gebildet wurden. Eine Unterscheidung zwischen Antikörpern durch eine Infektion und durch eine Impfung ist mit diesem Test nicht möglich. 

Antikörpertests sagen nichts darüber aus, ob der/die Betroffene noch infektiös ist und wie lange eine Infektion zurück liegt. 

*In 5% der Fälle kann es sein, dass der Befund etwas zeitversetzt übermittelt wird.

Antigen-Schnelltest:
Der verwendete Corona-Antigen-Schnelltest erfüllt die gesetzlichen Anforderungen und kann SARS-CoV-2 folglich mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit nachweisen. Ihre Spezifität (Treffsicherheit bei der Identifikation Nichtinfizierter) liegt bei ca. 99 Prozent, ihre Sensitivität (Treffsicherheit bei der Identifikation Infizierter) bei ca. 97 Prozent.

PCR-Test:
Der größte Vorteil der Tests ist ihre hohe Treffsicherheit. Ihre Spezifität (Treffsicherheit bei der Identifikation Nichtinfizierter) liegt, abhängig vom Test, bei mindestens 99 Prozent, ihre Sensitivität (Treffsicherheit bei der Identifikation Infizierter) bei mindestens 98 Prozent. 

Antikörper-Schnelltest:
Der Antikörpertest zeigt die Reaktion des menschlichen Immunsystems auf das Virus an. Hierbei werden in zeitlicher Abfolge Antikörper gebildet (zunächst IgM– und danach IgG-Antikörper), die dem Körper als Abwehr gegen das Virus dienen. Sie sind somit ein Indikator dafür, dass sich das Immunsystem bereits mit dem Virus auseinandergesetzt hat (IgG) oder dies aktiv tut (IgM).

Bei alle unseren PCR-Tests handelt es sich um das selbe Testverfahren.
Sie unterscheiden sich lediglich in der Zeit zwischen Testdurchführung und Übermittlung des Befunds/Priorisierung:

PCR Standardtest: 24 bis 36 Stunden

PCR Schnelltest: 12 Stunden

PCR Expresstest: 60 Minuten

*In 5% der Fälle kann es sein, dass der Befund etwas zeitversetzt übermittelt wird.

Der Eintrag der Ausweis- bzw. Passnummer ist überhaupt kein Problem. Bitte gib deine Passnummer in der Buchungsmaske ein.

Unsere Antikörper-Schnelltests werden mit einem Tropfen Blut aus deiner Fingerkuppe durchgeführt. Dich erwartet also keine venösen Blutabnahme. 
Daher können wir dir das Ergebnis innerhalb von etwa 15min zustellen.

Der Antigen-Schnelltest bietet die Möglichkeit festzustellen, ob zum aktuellen Zeitpunkt eine Corona Infektion vorliegt und die Viren im Körper vorhanden sind. Er wird mit einem Nasen-Rachen-Abstrich durchgeführt. 

Mit dem Antikörper-Schnelltest lässt sich hingegen feststellen, ob der Körper nach einer Infektion mit dem Coronavirus Antikörper gegen das Virus gebildet hat, es also eine Infektion in der Vergangenheit gegeben hat. (Achtung: Der Antikörper-Schnelltest unterscheidet nicht zwischen Antikörpern nach einer Infektion und nach einer Impfung).

Wir stellen die Befunde grundsätzlich auf Deutsch und Englisch aus und übermitteln diesen nach dem Test per Mail an dich. Derzeit ist es uns leider nicht möglich andere Sprachen zu berücksichtigen.

Grundsätzlich eignen sich unsere Tests auch für Reisen ins Ausland. Allerdings möchten wir dich bitten, im Vorfeld der Reise, deinen Reiseveranstalter oder das zuständige auswärtige Amt zu kontaktieren, um dich über die aktuellsten Bestimmungen des Reiselandes zu informieren, da für manche Reisen mehr als nur ein gültiger Corona-Test benötigt wird. Von den jeweiligen Bestimmungen hängt nämlich auch die benötigte Testart ab.

Unsere mobilen Tests bieten wir aktuell vor allem für Firmen an, die aufgrund der aktuellen Situation ihre Mitarbeiter schützen und testen lassen möchten. Dies kann regelmäßig in bestimmten Abständen oder auch einmalig erfolgen. Solltest du Interesse daran haben, dann schicke uns gerne eine Anfrage mit den Eckdaten und den Bedingungen für die Testung.
Unsere Testergebnisse werden auf einem Befund dokumentiert. Bestandteile des Befundes sind natürlich die Kontaktdaten der Testperson (Name, Anschrift, Telefonnummer und/ oder E-Mailadresse) aber auch die Testart, der Hersteller des Tests, der Abstrich und selbstverständlich das Ergebnis. Außerdem finden sich auf dem Befund natürlich das Datum sowie der Ort des Tests wieder.
Ja, positiv auf das Corona-Virus getestete Personen müssen dem zuständigen Gesundheitsamt gemeldet werden. Der positive Befund wird also von uns an das Gesundheitsamt übermittelt und dieses wird dann Kontakt zu dir aufnehmen, um das weitere Vorgehen zu besprechen.
Vor allem wenn die Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 noch nicht lange her ist und sich noch keine Symptome äußern, ist die Ansteckungsgefahr am höchsten. Dadurch ist das Virus besonders unscheinbar, was dazu führt, dass sich die meisten Personen bei Menschen anstecken, die noch keine Symptome äußern denn hier ist die Menge an Viren besonders hoch.
 Das reine „sich gesund fühlen“ ist daher leider keine Garantie dafür, auch tatsächlich gesund zu sein. Daher empfiehlt es sich, auch scheinbar gesunde Personen zu testen.

Du darfst den Corona-Test generell ab 18 Jahren selber buchen. Eltern dürfen für ihre noch nicht volljährigen Kinder ebenfalls einen Test buchen. Als Jugendlicher ab 14 Jahren darfst Du den Corona-Test ebenfalls buchen, wenn du eine Einverständniserklärung Deiner Erziehungsberechtigten vorlegen kannst. Unter 14-jährige dürfen den Test nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten machen. Kinder testen wir jedoch grundsätzlich erst ab dem vierten Lebensjahr.

In sehr seltenen Fällen kann es vorkommen, dass der Corona-Schnelltest kein gültiges Ergebnis liefert. In diesem Falle wirst Du umgehend von uns informiert und kannst den Test direkt und kostenfrei wiederholen.

Antigen-Schnelltest:
Sollte Dein Testergebnis positiv sein, empfehlen wir dringend, Dich umgehend in häusliche Quarantäne zu begeben. Da es sich um eine nach dem Infektionsschutzgesetz meldepflichtige Krankheit handelt, wird das Gesundheitsamt über Deinen Befund automatisch von uns informiert. Nach einem positiven Antigen-Schnelltest sollte der Befund dringend mittels eines zusätzlichen PCR-Tests überprüft werden.

PCR-Test:
Im Falle eines positiven Testergebnis musst Du Dich in den allermeisten Fällen in Quarantäne begeben und erhältst weitergehende Informationen von Deinem zuständigen Gesundheitsamt.

Antikörper-Schnelltest:
Ein positives Testergebnis weist mit einer hohen Wahrscheinlichkeit eine abgelaufene Corona Infektion nach, wodurch dein Körper Antikörper gegen den SARS-CoV-2-Erreger gebildet hat. Dennoch empfehlen wir, nicht auf Grundlage dieser Information sorglos hinsichtlich der Hygieneregeln vorzugehen. Es sind weiterhin und dringend die allgemeinen Hygieneregeln im Rahmen der Pandemie einzuhalten. Eine Immunität kann bei positivem Antikörpertest nicht garantiert werden.

Wenn Du akute Corona-Symptome hast, darfst Du den Corona-Test zum Schutz unserer Mitarbeiter und anderer Testprobanden nicht bei uns durchführen lassen.

Sichere dir jetzt Deinen Termin